„Schneeschieben“ in Geiranger

Home/News/„Schneeschieben“ in Geiranger

Bevor die Saison so richtig startet, gibt es noch etwas zu tun. Auf der dem RV 63, zwischen Geiranger und dem See „Langvatnet“ liegt der Schnee noch etwa 4 Meter hoch.

«Statens Vegvesen» ist in diesen Tagen damit beschäftig die Straße vom Schnee zu befreien.

Im Video sieht man, dass dies nicht in 10 Minuten erledigt ist. Kåre Berge, Bauleiter bei Statens Vegvesen, erzählt uns im Video, dass um diese Jahreszeit normalerweise ca. 1,5 m Schnee dort oben liegen. In diesem Jahr sind es rund 4 Meter, dadurch rechnet er mit einer späten Öffnung der Geirangerstrasse.

Schaut man sich die Statistiken etwas genauer an, so hat sich das Öffnungsdatum der schönen Touristenstrasse immer auf Mitte- bis Ende Mai eingepegelt abgesehen von 1976. Damals wurde die Straße er am 25. Juni für den Verkehr freigegeben.

von | 2017-04-29T06:52:20+00:00 April 28th, 2017|Kategorien|0 Kommentare

Hinterlege einen Kommentar