Per-Nilse spranget

//Per-Nilse spranget

kein Beitrag verfügbar

  • Ziel: Per-Nilse Spranget, 240 m
  • Kommune: Nesset
  • Länge: 2,5 Km zum Ziel
  • Steigung: 55 m
  • Anfahrt: Google Map
  • Parkplatz: 62,4209994 N , 8,3229664 O
  • Ziel: 62,4123530 N , 8,3582070 O
  • Karte: 1419 IV Aursjøen
  • Schwierigkeitsgrad: •
  • Wir folgen der asphaltierten Straße und laufen an einem Lagerplatz vorbei. Nach ein paar Metern kommt auf unserer linken Hand ein Haus mit einer Garage. Die asphaltierte Straße hat sich in einen breiten Traktorweg verwandelt. Nachdem wir durch das „Grinda“ gelaufen sind, befinden wir uns ein einer scheinbar anderen Welt. Ein enges Tal mit hohen Bergen als Begrenzung, sowie dichtem Wald am Rand, ein breiter Fluss (Aura) in der Mitte und einen phantastischen Blick in den Anfang des „Eikesdals“. Man könnte meinen, daß wir uns einer Märchenwelt befinden.

    Wir folgen dem zweispurigen Traktorweg mal leicht bergauf, mal leicht bergab. Ein Weg den wirklich jeder mit Freude laufen wird. Vorbei an dichten Wäldern, kommen wir dem Fluss „Aura“, der vom Aursjöen abläuft, an einigen Stellen sehr dicht. Das ruhige Bild kann manchmal durch Schafe und Pferde „gestört“ werden.

    Der „Per-Nilse sprang“ beruht auf einer Sage  und sagenhaft wird es auch wenn wir an eine etwas dunkle Stelle kommen. Hier steht ein Baum an dem ein Schild mit der Aufschrift „Hessura“ befestigt ist. Ein kleiner Abstecher auf diesen Pfad sollten nur die mutigsten Wanderer machen, denn hier „trollt“ es, meinen die Einheimischen. Die etwas ängstlichen –oder sagen wir mal „vorsichtigen“ Wanderer – bleiben an dieser Stelle besser auf dem sicheren Pfad in Richtung Per-Nilse spranget. Nach insgesamt 2,5 Km kommen wir nun, in einer leichten Linkskurve, zu unserem Ziel – dem sagenumwogenen „Per Nilse spranget“.

    Nach einer kurzen Besichtigung finden wir auch schnell einen gemütlichen Fleck um zum relaxen.

    Wer möchte,läuft nun eine kleines Stück zurück, etwas über 200 m. Dort findet man eine Stelle, an der man über den Fluß gelangt. Auf der anderen Seite (links entlang) führt uns ein Pfad zu einem Punkt, an dem man den „Aurstaupet“, einen 268 Meter hohen Wasserfall (Platz 54 auf der Liste der weltweit höchsten Wasserfälle), bewundern kann. Der Weg zurück ist der selbe, den wir hier her gelaufen sind.

    Von | 2017-04-13T07:26:11+00:00 Juli 16th, 2012|Kategorien: Bergtouren|Kommentare deaktiviert für Per-Nilse spranget

    About the Author: